Fahrten und Lager

Wir bei Artaban, haben eine gewisse Tradition welche Veranstaltungen zu welchem Zeitpunkt stattfinden. Nicht immer war es so wie heute. Zum Beispiel fande vor einigen Jahren das Tanzlager in den Herbstferien statt. Doch nun von Anfang an.

Das Tanzlager:

Es ist Winter. Genaugenommen ist Weihnachten gerade vorbei und Silvester steht vor der Türe. Für Artabaner heißt es, jetzt geht’s ans Packen. Denn Um die Silvester Zeit steht die Tanztagung an. Dass heißt, es wird eine Woche lang in einer Waldorfschule gesungen und gespielt aber vor allem getanzt. Daher auch der Name, denn auf keinem anderen Treffen von den aktiven Artabanern wird so viel getanzt wie auf dem Tanzlager.

Tanzen auf dem Tanzlager.
Tanzen auf dem Tanzlager.

…weiterlesen.

Das Osterlager:

Mit der eigenen Gruppe zu wandern, von Hof zu Hof oder von Wald zu Wiese, auf kleinen Dorfplätzen die Mittagspause genießen, bei Wind und Wetter das Zelt aufstellen, aufzuwachen und vor dem Zelt auf eine weiße Landschaft blicken zu können, wenn der letzte Schnee des Winters uns nochmal überrascht hat.

Artaban-Osterlager-2014-ENZ-HDH
Die Hände überm Feuer wärmen.

…weiterlesen.

Pfingstlager:

Die kalte Jahreszeit ist vorbei. Auf einer kleinen Wiese, in einer überschaubaren Zeltstatt und ein buntes Treiben von AG’s bis Badengehen am nahegelegenen See und in der Sonne liegen. Oder auch mal im Regen stehen und mit nassem Holz ein Feuer anmachen. Das ist das Pfingstlager. Auch das allererste Artabanlager war zu Pfingsten.

Die letzten Sonnenstrahlen erleuchten den Himmel.

…weiterlesen.

Sommerfahrt:

Ob nach Georgien, Schweden, Frankreich oder Russland, unsere Sommerfahrten gehen dahin wo wir hin wollen. Meist Gruppenintern werden Wälder und Wiesen oder Täler und Höhen und oft ein Mix aus beidem durchwandert.

Kochen über offenem Feuer.
Kochen über offenem Feuer.

…weiterlesen.