Das Tanzlager

Es ist Winter. Genaugenommen ist Weihnachten gerade vorbei und Silvester steht vor der Türe. Für Artabaner heißt es, jetzt geht’s ans Packen. Denn Um die Silvester Zeit steht die Tanztagung an. Dass heißt, es wird eine Woche lang in einer Waldorfschule gesungen und gespielt aber vor allem getanzt. Daher auch der Name, denn auf keinem anderen Treffen von den aktiven Artabanern wird so viel getanzt wie auf dem Tanzlager.

Tanzen auf dem Tanzlager.
Tanzen auf dem Tanzlager.

Nach der Ankunft aller Gruppen findet eine Begrüßungsrunde statt, vorher wurde bereits gegessen. Wenn es noch nicht zu spät ist wird bereits heute in der Sporthalle getanzt. Am nächsten Tag ist das Lagerleben bereits in vollem Gange, denn eine Woche kann extrem schnell vorbei sein. Nach dem Morgenkreis mit allen und dem Frühstück in der eigenen Gruppe, beginnen die AG’s (Arbeitsgruppen). Das sind Workshops die sog. Ältere für Jüngere anbieten, zum Beispiel gibt es meist immer eine „Gitarren-Lern-AG“ oder eine „Schnitz-AG“, aber auch ausgefallenere AG’s wie Schattenspiele oder Trickfilme entstehen in den AG’s. Zum allgemeinen Singen geht es danach, sowohl mehrstimmiges Chorsingen als auch das Lagerliedersingen.
Das Mittagessen wird von uns selber in der Schulküche zubereitet und gemeinsam verspeist. Anschließend ist eine kleine Mittagspause, doch auch hier ist immer etwas los. Ob in der Turnhalle Sportspiele, gemütliches Liederbuch schreiben oder Kartenspiele bis hin zu singen in kleiner oder großer Runde, jeder tut das was er selber tun möchte.
Normalerweise finden am Nachmittag ein weiteres Mal AG’s statt, doch an manchen Tagen machen wir besondere Aktivitäten. Dazu gehören: ein Geländespiel, eine Wanderung, in einer schönen Kirche singen gehen ebenso wie eine Nachtwanderung mit großem Feuer. Wenn das Lager über Silvester geht, wird hier etwas besonderes geplant. Letztes Jahr Beispielsweise, wurden in einer, mit Fackeln in den Boden gesteckte, Artaban Rune Feuerwerksraketen gezündet, an welchen jeder von uns vorher ein Wunsche befestigt hat.

Silvesterfeiern mit ganz Artaban. Es gibt nichts schöneres!
Silvesterfeiern mit ganz Artaban. Es gibt nichts schöneres!

Nach dem Abendessen, welches wieder in den Gruppen gegessen wird, treffen sich nun alle zum finalen Ende des Tages: das Tanzen in der Turnhalle. Volkstänze von A bis Z, die Musik machen wir selbst.
Am Abend vor der Abfahrt findet ein Bunter Abend statt. Hier trägt jede Gruppe, jede AG und freiwillige etwas kleines vor über das, was sie in der letzten Woche beschäftigt hat. Vor der Abfahrt ist dann noch eine allzu traurige Abschiedsrunde, denn hier trennen sich die Wege der Gruppen, bis wir uns alle erst am Osterlager wiedersehen.