Alle Beiträge von artabanadmin

Versicherung

Mittlerweile bieten alle Bundesländer in Deutschland und auch das Bundesland Salzburg in Österreich Versicherungsschutz für ehrenamtliches Engagement. Da ältere Artabaner ehrenamtlich Jugendarbeit leisten, sind sie über diese Sammelverträge unfall- und haftplichtversichert.

Der gebotene Versicherungsschutz besteht subsidiär, das bedeutet er greift wenn keine andere Versicherung besteht und den Schaden übernimmt.

Im Bereich der Unfallversicherung besteht Versicherungsschutz auch für die ehrenamtlich/freiwillig Tätigen in rechtlich selbstständigen Strukturen, also für die Älteren deren Artabangruppe ein Verein ist.

Im Bereich der Haftpflichtversicherung muss die Tätigkeit in rechtlich unselbstständigen Strukturen stattfinden. Insofern werden Vereine und Verbände nicht aus der Pflicht entlassen, für den Haftpflichtversicherungsschutz ihrer Ehrenamtlichen zu sorgen. Die „Freie Fahrtengemeinschaft Artaban“ als Ganzes ist weder ein Verein noch ein Verband, manche der einzelnen Gruppen sind jedoch Vereine.

Für Baden-Württemberg ist auf folgender Seite der Flyer, in dem alles genauer erklärt wird: Versicherungsschutz für bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement

Unter dem Punkt „Informationen und Dokumente: Baden-Württemberg“ stehen die beiden Formulare für Baden-Württemberg für den Schadensfall: https://www.ecclesia.de/service/downloads

Niedersachsen hat bei der VGH Versicherung die Verträge abgeschlossen: https://www.vgh-newsroom.de/versicherungsschutz-im-ehrenamt/

Für Salzburg sind auf folgender Seite sowohl der Infoflyer als auch die Formulare aufgeführt: https://www.salzburg.gv.at/themen/gesellschaft/integration/salzburghilft_freiwilliges-engagement

Tanztagung abgesagt

Die Tanztagung 2020/2021 wird leider nicht stattfinden.

Wenn es die Umstände zulassen organisieren jedoch einige Gruppen eigene Veranstaltungen oder Fahrten im kleinen Rahmen. Für genauere Informationen bitte die jeweilige Gruppe direkt ansprechen.

Osterlager – Hannover 2017

von den Freudis: Igraine, Lea, Odilia, Theresia
überarbeitet: Wolfgang ehem. Heidenheim
Fotos: Wolfgang Wolman

Der zweite Schlafplatz am nächsten Morgen.

Nach 11 1/2 Stunden quälend langer Zugfahrt, kamen wir endlich im idyllischen Örtchen Eschede, nördlich von Hannover an. Frohen Mutes huckten wir unsere Rucksäcke auf und nahmen die 42 km lange Strecke auf uns. In 3 Tagen sollten wir am Lagerplatz an der Wellmühle ankommen.

Osterlager – Hannover 2017 weiterlesen